Stellungnahme des Vorstandes zum Spielabbruch vom 05.11.2017 in der Kreisliga B

Allgemein • 07. November

Der Vorstand des SC Neheim hat sich in seiner Vorstandssitzung am Montagabend ausführlich mit den Vorfällen des Spiels SuS Langscheid/Enkhausen II gegen SC Neheim II beschäftigt.
Vorher hat sich ein Vorstandsmitglied beim Schiedsrichter entschuldigt.

Um den Sachverhalt beurteilen zu können haben wir mit Verantwortlichen vom SuS Langscheid/Enkhausen gesprochen und Spieler und Trainer der II. Mannschaft befragt.
Die Stellungnahmen des Schiedsrichters und der Sportgerichtsbarkeit werden noch erwartet.


Der SC Neheim verurteilt das Verhalten einiger Spieler der II. Mannschaft auf das Schärfste!
Die körperliche Gewalt eines Spielers gegen den Schiedsrichter ist nicht zu tolerieren!
Deshalb ist der betreffende Spieler ab sofort suspendiert worden!


Ob und wie der SC Neheim Maßnahmen gegen weitere Spieler ergreifen wird, hängt vom Sonderbericht des Schiedsrichters und der Maßnahmen der Sportgerichtsbarkeit ab.


Die Entscheidung des Kreises für das kommende Wochenende finden wir gut und richtig um darüber nachzudenken, wie man sich als Vereinsverantwortlicher, Spieler und Zuschauer auf dem Sportplatz zu verhalten hat.

Uli Dohmann
Hauptgeschäftsführer SC Neheim e.V.


2:2 bei YEG Hassel: SC lässt dicke Konterchancen liegen

1. Mannschaft • 05. November

Seber und Greco treffen auf seifigem Boden

Gastgeber loben SC als konterstärkstes Team

Unterm Strich stand ein 2:2 (1:0) beim spielerisch und technisch brillanten Tabellennachbarn YEG Hassel. Doch nimmt man den Strich mal weg, dann wird klar, dass trotz des Punktgewinns auf tiefem und seifigem Naturrasen eine gewisse Enttäuschung bei Spielern und bei der Delegation des SC zu konstatieren war: „Wir haben hier zwei Punkte verschenkt“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „Dieses Spiel mussten wir gewinnen“, stellte Abwehrchef Sylvio Meyer fest. „Dann hätten wir uns vom Ergebnis her für das 3:4 gegen Iserlohn rehabilitieren können.“ „Was haben wir für Dinger liegen lassen“, meinte SC-Fußball-Abteilungsleiter Nils Dorsch. „Was hatten wir für Konterchancen“, sagte Hauptgeschäftsführer Uli Dohmann.

... weiterlesen.


Harte Abwehrnuss in Hassel knacken

1. Mannschaft • 02. November

Bruchhage erwartet Gedulds-Spiel

mit wenig Torchancen

SC-Reserve will in Langscheid punkten

Nach dem turbulenten 3:4 gegen den FC Iserlohn spielt der SC am Sonntag bei YEG Hassel im Gelsenkichener Norden. Dort erwartet den SC eine schwere Aufgabe, eine „harte Nuss“, was besonders an der starken Abwehr der Gastgeber liegt. „Mit erst elf Gegentoren weist Hassel die beste Abwehr der Liga auf“, sagt SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „Das ist eine taktisch hervorragend ausgebildete Mannschaft mit überragender Defensivarbeit. Der Gegner erhält wenig Torchancen.“ Zudem lobt der SC-Coach das sehr gute Umschaltspiel: „Wenn die Mannschaft Räume bekommt, ist sie kaum zu stoppen. Zudem hat Hassel viele höherklassige Spieler im Kader.“

... weiterlesen.


SC unterliegt erstmals Zuhause

1. Mannschaft • 29. Oktober

Iserlohn dreht das Spiel im Binnerfeld

Zweite Mannschaft gewinnt gegen Freienohl trotz Unterzahl

Im Pokal geht es nach Beckum

Die weiße Weste des SC Neheim auf dem heimischen Platz hat einen Fleck erhalten. Beim 3:4 (2:0) gegen den Rivalen FC Iserlohn riss die Heimserie des SC, der bis dato alle Begegnungen im Binnerfeld gewonnen hatte. Dabei sah es zunächst sehr gut aus. Nachdem es gut zehn Minuten gedauert hatte, bis die Neheimer sich gefunden hatten, nutzte Gianluca Greco die erste Großchance zum 1:0 (16.). „Normalerweise nutzen wir unsere erste Chance nicht“, sagte SC-Cheftrainer Alexander Bruchhage auf der Pressekonferenz im Sportheim. In der ersten Hälfte hatte der SC sein Pulver noch nicht verschossen. Greco legte nach und erhöhte in der 37. Minute auf 2:0. Kurz vor der Pause hatte der SC-Torjäger sogar das 3:0 auf dem Fuß, traf aber nur das Außennetz.

... weiterlesen.


Hammerschweres Spiel gegen Iserlohn

1. Mannschaft • 27. Oktober

Gäste mit überragender Offensive und Top-Torjägern Kingsley Nweke und Lukas Lenz

Bruchhage: Heimstärke fortsetzen

SC-Reserve erwartet TuRa Freienohl II

Nach dem standesgemäßen 5:1(2:0)-Pokalerfolg beim TuS Voßwinkel (Tore: Ayoub Alaiz/2, Akhim Seber, Patrick Nettesheim und Okan Güvercin) richtet sich das Augenmerk auf das Meisterschaftsspiel am Sonntag (15.15 Uhr) gegen den FC Iserlohn. Das wird für den SC ein hammerschweres Spiel gegen einen Gegner, der sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gefangen hat und drei Siege aus den letzten fünf Spielen geholt hat. Zuletzt gab es im heimischen Hembergstadion ein klares 4:1 gegen die DJK TuS Hordel. SC-Cheftrainer Alex Bruchhage sagt: „Das wird ein schweres Spiel. Iserlohn ist momentan eine der tabellarisch unterbewerteten Mannschaften.“Das heißt:

 

... weiterlesen.