Pokalfinale gegen Langenholthausen

1. Mannschaft • 08. Mai

Bruchhage: Wir sind Favorit und wollen

„den Pott“ nach Neheim holen

Es soll das absolute Highlight kurz vor dem Saisonende werden: An Christi Himmelfahrt, für einige auch der Vatertag, trifft der SC im Pokalfinale des Fußball-Kreises Arnsberg auf den TuS Langenholthausen (10. Mai, 16.30 Uhr, Rasenplatz Freienohl). SC-Cheftrainer Alex Bruchhage bringt es auf den Punkt: „Uns ist bewusst, dass wir als der klassenhöchste Verein des Sauerlandes der Favorit sind. Wir wollen uns nicht überraschen lassen. Wir fahren nach Freienohl, um den Pott nach Hause zu holen.“

... weiterlesen.


Unnötige 2:3-Niederlage in Iserlohn

1. Mannschaft • 06. Mai

SC gibt Spiel gibt Spiel nach

2:0-Führung aus der Hand

Bruchhage tadelt Defensiv-Verhalten

in der zweiten Halbzeit

Der Stachel der Enttäuschung saß tief: Der SC verlor am Sonntag das emotionsgeladene Spiel beim FC Iserlohn mit 2:3 (2:1) und gab die Partie nach einer sicheren und verdienten 2:0-Führung noch aus der Hand. Ein Knackunkt des Spiels war ein Eigentor Sekunden vor dem Pausentee, als der SC verdient mit 2:0 führte und das Spiel klar beherrschte. „Glückwunsch an Iserlohn. Die Mannschaft wurde für 90 Minuten intensive Arbeit belohnt“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „Unsere Leistung in der zweiten Halbzeit war zu wenig. Wir müssen uns für unser Defensivverhalten nach der Pause bei den Mannschaften entschuldigen, die wie Iserlohn gegen den Abstieg kämpfen.“

 

... weiterlesen.


SC am Sonntag beim FC Iserlohn

1. Mannschaft • 04. Mai

Großer Respekt vor Iserlohner Offensive

Bruchhage: Wir freuen uns aufs Spiel

und wollen unseren Lauf fortsetzen

Wenn Alex Bruchhage über Iserlohn spricht, unseren Gegner am Sonntag im Hembergstadion (15 Uhr) der märkischen Kreisstadt, dann schwingt eine Menge Respekt vor dem Team mit, unabhängig von dessen Tabellensituation, die alles andere als komfortabel ist. „Der FC Iserlohn hat in dieser Saison in der Breite mit viel Verletzungspech zu kämpfen, aber die Mannschaft, was die ersten elf Spieler betrifft, läuft nahezu jeden Sonntag in der gleichen Besetzung auf“, sagt der SC-Cheftrainer. „Iserlohn ist vorn bärenstark, die beiden Top-Torjäger Lukas Lenz und Kingsley Nweke haben bereits 33 Tore erzielt. Die beiden sind wie eine Lebensversicherung. Iserlohn weist insgesamt 50 Treffer auf, das ist ein Topwert in der Liga.“ Auf der anderen Seite weiß Bruchhage auch um die Schwachstelle der Waldstädter: „Die Mannschaft hat bereits 55 Gegentore kassiert.“

 

... weiterlesen.


SC nach 3:0 gegen Wiemelhausen auf Platz sechs

1. Mannschaft • 29. April

Tobias Johnke mit bärenstarker Leistung

Bruchhage: Wir wollen uns jetzt

weiter nach oben orientieren

Es war ein hartes Stück Arbeit, das sich aber gelohnt hat: Mit dem verdienten 3:0 (0:0)-Sieg gegen Concordia Wiemelhausen vor 200 Zuschauern im Binnerfeld dürfte der SC aller Abstiegssorgen ledig sein, weist jetzt 37 Punkte auf und liegt auf dem sechsten Tabellenplatz. „Wir haben dieses wichtige Spiel gewonnen und den April mit einem Sieg abgerundet“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage nach der Partie. Auch Wiemelhausens Trainer Jürgen Heipertz erkannte den Neheimer Sieg als verdient an. „Allerdings hatten wir nach der Pause durch Iliass Adinda-Ougba die große Chance, hier in Führung zu gehen. Uns fehlt einfach das nötige Glück, obwohl Neheim auch höher gewinnen konnte.“

 

... weiterlesen.


Wichtiger Punkt beim 2:2 in Lünen

1. Mannschaft • 27. April

SC aber nicht konsequent genug

Bruchhage: Gegen Wiemelhausen

erfolgreichen April abrunden

Nach dem 2:2 (0:0) im Nachholspiel beim Lüner SV richtet sich das Augenmerk auf das Spiel am Sonntag (15.15 Uhr) im Binnerfeld gegen Concordia Wiemelhausen. „Gegen die Bochumer Vorstädter wollen wir den erfolgreichen April abrunden“, meinte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage nach dem Spiel in Lünen. „Wir wollen dieses Spiel gewinnen.“ Zwei Siege und zwei Remis, so lautet die (erfolgreiche) Bilanz der letzten vier Spiele im April. Nur Ostermontag (2. April) gab es gegen Erkenschwick eine und damit die letzte Niederlage.

 

... weiterlesen.