SC gastiert in Finnentrop

1. Mannschaft • 03. April

Respekt ja, aber keine Angst vor der „Tormaschine der Liga“

Bruchhage: Wir freuen uns auf das Spiel und wollen unseren guten Trend fortsetzen

Das wird im wahren Sinn des Wortes ein „Hammerspiel“: Der SC gastiert am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Finnentrop/Bamenohl, einer bärenstarken Mannschaft, die sich, wie SC-Cheftrainer Alex Bruchhage zu Recht feststellt, zu „einer Topmannschaft“ entwickelt hat. Das gilt übrigens für den gesamten Verein, der sich zukunftsweisend aufgestellt hat, was nicht nur im Sauerland registriert wird.

Mit 62 Treffern stellt Finnentrop den besten Angriff der Liga, die „Torfabrik“ funktioniert. Vier Punkte zum ersten Platz, Rang drei in der Tabelle: Da ist was gewachsen. „Es ist eine extreme mannschaftliche Geschlossenheit, das Team ist taktisch sehr variabel. Der Kader ist breit und gut aufgestellt“, so Bruchhage, der den Gegner genau studiert hat. Finnentrop ist die beste Rückrunden-Mannschaft, bei Standards und Kopfball-Situationen brutal gefährlich. „Das Team hat allein in den Heimspielen bereits 37 Tore erzielt, genau so viele Treffer wie der SC bisher in der gesamten Saison.“

... weiterlesen.


Der Vorstand des SC Neheim lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2019 für den 12. April 2019 um 20.oo Uhr ins Binnerfeldsportheim ein.

Allgemein • 31. März

Wichtige Weichenstellungen

Für den SC Neheim sind spannende Zeiten angebrochen: Es geht um wichtige Weichenstellungen für die Zukunft, personell, materiell und infrastrukturell. Dazu soll die diesjährige Jahreshauptversammlung einen wichtigen Beitrag leisten. Natürlich ist das Thema „sportliche Heimat“ in aller Munde, unabhängig vom angelaufenen Masterplan Sport der Stadt. Erfreulicherweise sind die Dinge in Sachen infrastruktureller Zukunft in Bewegung gekommen. Kurzum: Es tut sich was! Über den Stand der Dinge wollen wir in der Generalversammlung informieren.

Auch personell werden Weichen gestellt.

Die Vereinssatzung wird durch eine Satzungsänderung „auf Vordermann“ gebracht. Es mag zwar auf den ersten Blick ein rein formeller Vorgang sein, aber auch eine Satzung muss für die Zukunft fit gemacht werden.
Der Blick auf die sportliche Situation: Die erste Mannschaft hat sich in der Westfalenliga etabliert und spielt eine gute Rolle im ersten Drittel der Liga. Für unsere Reserve, personell gebeutelt, geht es im Jahr der Neuorientierung um die Konsolidierung und auch um den personellen Aufbau in der neuen Saison. Unsere in der letzten Zeit bestens aufgestellten und erfolgsverwöhnten Alten Herren wollen auch in diesem Jahr eine gute Rolle im Fußballkreis Arnsberg spielen.

Die Jugendabteilung ist vor allem in den Bereichen sehr gut präsent. Die C- und B-Junioren spielen überkreislich in der Bezirks- und Landesliga. Die D-Jugend peilt den Aufstieg in die Bezirksliga an.
Ein besonderes Augenmerk soll und muss auf die Entwicklung der A-Jugend gelegt werden. Sie ist das Aushängeschild der Jugendabteilung und entscheidendes Bindeglied zur Seniorenabteilung.

Eine Fülle von Themen wird also in der Jahreshauptversammlung behandelt, diskutiert und teilweise auch entschieden. Natürlich wird auch der „gesellschaftliche Teil“ der Generalversammlung nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine große Resonanz der Mitglieder.

Weitere Informationen zur JHV findet ihr auf unserer Webseite.

Paul Senske Hans-Georg Schweineberg

... weiterlesen.


Spiele u. a. gegen Dortmund, Schalke und Bochum

U10 • 28. März

U10 beim internationalen Turnier in Hemer wieder

mit einer starken Leistung: 9. Platz unter 20 Teams

„Wir können unserer Mannschaft nur ein riesiges Kompliment machen. Sie hat erneut eine Hammerleistung gezeigt.“ Dieses Lob der beiden Erfolgstrainer Thomas Zajas und Wallid Chahrour ist völlig berechtigt, denn die U10 des SC Neheim belegte beim hochkarätigen und international besetzten Hallen-Turnier um den JÜBERG CUP 2019 in Hemer einen hervorragenden neunten Platz unter insgesamt 20 Mannschaften. „Wir haben unseren SC würdig vertreten, das wurde auch beim Turnier registriert“, so Thomas Zajas.

... weiterlesen.


SC gewinnt 2:0 gegen Westfalia Wickede

1. Mannschaft • 24. März

Halbzeit-Ansprache fruchtet

Dicke Torchancen vergeben

Was eine Halbzeit-Ansprache - analytisch fundiert, sachlich mit emotionalem Anstrich versehen - bewirken kann! Musterbeispiel war der 2:0 (0:0)-Sieg des SC gegen Westfalia Wickede, ein spielstarkes Team aus dem Dortmunder Osten. „Unser Trainer hat uns in der Halbzeit auf unsere Defizite angesprochen und Korrekturen vorgenommen“, sagte Riad Xhaka nach der Partie vor 285 Zuschauern. „Die erste Halbzeit war nicht berauschend. Nach dem Pausentee waren wir viel präsenter und haben verdient gewonnen.“

Fotos⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇

https://drive.google.com/drive/folders/1-Rg8m74gWdqPYPiqjOGO-GO-C7jKqbFG

... weiterlesen.


SC am Sonntag gegen Westfalia Wickede

1. Mannschaft • 21. März

Bruchhage: Wir werden eine andere Neheimer Mannschaft als in Schüren sehen 

Spiel auf Augenhöhe erwartet

Der Respekt vor dem Gegner ist groß – der Glaube an die eigene Stärke ebenso. Für SC-Cheftrainer Alex Bruchhage ist Westfalia Wickede, der Gegner am Sonntag um 15.00 Uhr im Binnerfeld, „eine taktisch sehr gute Mannschaft mit einer guten Mischung aus jungen wilden und erfahrenen Spielern“. Besonders die Offensive sei stark zu beachten. Gleichzeitig sieht Bruchhage die Dortmunder Vorstädter auch als „Wundertüte der Liga“ an. Westfalia sei eben schwer einzuschätzen. Mit 30 Punkten liegt das Team auf Rang zehn, zwei Plätze hinter dem SC (33 Zähler). Am letzten Sonntag gewann die Mannschaft mit 3:1 beim TSV Marl-Hüls durch zwei Tore von Andreas Tötz und einen Treffer von Anil Konya. Die Bilanz der letzten fünf Spiele weist drei Siege, ein Remis und eine Niederlage auf.

... weiterlesen.