Sylvio Meyer kehrt bis 2019 zurück

1. Mannschaft • 02. April

Der erfahrene Abwehrspieler Sylvio Meyer kehrt nach seinem Intermezzo als Trainer des SV Hüsten als Spieler zum SC Neheim zurück. Meyer, der in der Hinrunde zu den Leistungsträgern des SC zählte, hatte ab 1. Januar die Chance genutzt, um mit 35 bei dem benachbarten Landesligisten seine Trainerlaufbahn zu beginnen.

Weil Meyers Erwartungen aber nicht zu der Situation in Hüsten passten, hatte er als Trainer die Reißleine gezogen. Als Spieler möchte er in Neheim nun wieder den Spaß am Fußball finden. "Es ist alles auf den Tisch gekommen. Wir haben uns ausgesprochen und mit Sylvio eine sportliche Zusammenarbeit für die noch laufende und die kommende Saison vereinbart", erklärte SC-Geschäftsführer Ulli Dohmann. Die Spielberechtigung Meyers verblieb beim SC Neheim, als er in Hüsten den Trainerposten übernahm.


Knappe Niederlage gegen Erkenschwick

1. Mannschaft • 02. April

Der SC Neheim bleibt im Kalendarjahr 2018 weiter ohne Sieg in der Westfalenliga. Im Nachholspiel vom 17. Spieltag gab es am Ostermontag eine knappe 1:2 (0:1)-Niederlage gegen den Oberligaabsteiger SpVgg. Erkenschwick. Bereits in der siebten Minute gingen die Gäste vom Stimberg in Führung als Ekrem Yavuzaslan eine Ecke unterlief und das Leder von Oliver Busch unglücklich in das eigene Gehäuse abprallte.

... weiterlesen.


SC trauert um Otto Eickel

Allgemein • 01. April

Der SC Neheim trauert um Otto Eickel, der im Alter von 66 Jahren verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Elvira, seinen Söhnen Sascha und Marcel mit deren Familien sowie Angehörigen und Freunden. Otto war unter anderem mit großem Erfolg Trainer unserer A-Junioren sowie der damaligen dritten Mannschaft. Mit vorbildlichem Einsatz hat er sich um die Belange der Mannschaften gekümmert, auch außerhalb des Spielfeldes. Seine Verbundenheit zum SC hat Otto stets betont und gepflegt. Wir werden unseremSportkameraden Otto ein ehrendes Andenken bewahren.

 


Richtungsweisendes Spiel gegen Erkenschwick

1. Mannschaft • 31. März

SC hoff auf ersten Sieg im neuen Jahr

Appell an Fans: Emmausgang ins Binnerfeld

Der lockere und leichtfüßige 7:0-Pokalerfolg beim SV Herdringen und der damit verbundene Einzug ins Kreispokalfinale gegen Langenholthausen waren schnell abgehakt.  Der Sieg machte aber Mut für die Meisterschaft: „Wir haben über weite Strecken guten Fußball gezeigt“, urteilte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. Das war Balsam auf die geschundenen Seelen der SC-Kicker, die am Montag (15 Uhr) vor einem richtungsweisenden Nachholspiel gegen die Spvgg. Erkenschwick, einen Hochkaräter der Liga, stehen.

... weiterlesen.


Kreispokalhalbfinale beim SV Herdringen

1. Mannschaft • 28. März

Bruchhage: Wollen der Favoritenrolle gerecht werden

Tobias Johnke erstmals im SC-Kader

Pokal vor Augen, Erkenschwick „im Hinterkopf“

Die Rollen sind verteilt: „Wir sind Favorit und wollen dieser Rolle auch gerecht werden“, sagt SC-Cheftrainer Alex Bruchhage vor dem Kreispokal-Halbfinale am Gründonnerstag beim Bezirksligisten SV Herdringen (19.30 Uhr). Und er fügt hinzu: „Ein Erfolgserlebnis nach den letzten Wochen gegen einen Gegner mit Aufwärtstrend in der Liga würde uns mit Sicherheit nicht schaden.“

... weiterlesen.