Generalversammlung findet große Resonanz

Allgemein • 13. April

Vorstand einstimmig bestätigt

Wechsel in der Fußballabteilung

Flammender Appell für Mitarbeit

Es war eine mehr als gelungene Generalversammlung des SC: Ein rappelvolles Binnerfeldsportheim, einstimmige Wiederwahl des Vorstandes, Wechsel in der Fußballabteilung sowie ein flammender Appell für die Mitarbeit im Verein: Das waren die Kern- und Höhepunkte der Versammlung, an der auch SC-Ehrenvorsitzender Wulf-Heinz Pflaumer sowie Kreisschiedsrichter-Obmann und SC-Mitglied Reinhard Pietz teilnahmen. „Wir sind mehr als zufrieden mit der Veranstaltung, es hat Spaß gemacht“, sagte Tua Schweinberg nach der rund einstündigen Jahreshauptversammlung.

 

... weiterlesen.


SC am Sonntag gegen Erkenschwick

1. Mannschaft • 11. April

Einstellung wie gegen Finnentrop als Maßstab

Bruchhage: Wir wollen drei Punkte

Nach der unglücklichen 1:2-Niederlage in Finnentrop wartet am Sonntag (15 Uhr) im Heimspiel gegen die Spvvg. Erkenschwick erneut ein Hochkaräter der Liga. Der Tabellenfünfte ist auswärts ungemein stark und hat in der Fremde bereits 18 Punkte geholt. Nach vier Siegen in Folge musste Erkenschwick allerdings am letzten Sonntag beim 2:3 gegen Westfalia Wickede erstmals wieder eine Niederlage einstecken – nach einer 2:0-Pausenführung. Für SC-Cheftrainer Alex Bruchhage ist Erkenschwick eine robuste Mannschaft, die über viel höherklassige Erfahrung verfügt. „Der Trainerwechsel auf Ahmet Inal hat neuen frischen Wind ins Team gebracht.“

... weiterlesen.


SC verliert unglücklich 12 in Finnentrop

1. Mannschaft • 07. April

Bruchhage: Kleinigkeiten haben Duell auf Augenhöhe entschieden

Kompliment für engagierte Leistung

Das Fazit war alternativlos: „Wir haben Finnentrop ein Duell auf Augenhöhe geliefert, wir haben uns nicht versteckt“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage nach der 1:2-Niederlage beim Tabellendritten SG Finnentrop/Bamenohl. „Dieses Spiel haben Kleinigkeiten entschieden.“ Und dieses Spiel erinnerte in verblüffender Weise an das Hinspiel, das der SC Anfang Oktober ebenfalls mit 1:2 verloren hatte, dem kompakten Gegner aus dem Südsauerland einen offenen Kampf geliefert hatte, spielerisch klar besser war, aber mit leeren Händen den Platz verlassen musste.

... weiterlesen.


SC gastiert in Finnentrop

1. Mannschaft • 03. April

Respekt ja, aber keine Angst vor der „Tormaschine der Liga“

Bruchhage: Wir freuen uns auf das Spiel und wollen unseren guten Trend fortsetzen

Das wird im wahren Sinn des Wortes ein „Hammerspiel“: Der SC gastiert am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Finnentrop/Bamenohl, einer bärenstarken Mannschaft, die sich, wie SC-Cheftrainer Alex Bruchhage zu Recht feststellt, zu „einer Topmannschaft“ entwickelt hat. Das gilt übrigens für den gesamten Verein, der sich zukunftsweisend aufgestellt hat, was nicht nur im Sauerland registriert wird.

Mit 62 Treffern stellt Finnentrop den besten Angriff der Liga, die „Torfabrik“ funktioniert. Vier Punkte zum ersten Platz, Rang drei in der Tabelle: Da ist was gewachsen. „Es ist eine extreme mannschaftliche Geschlossenheit, das Team ist taktisch sehr variabel. Der Kader ist breit und gut aufgestellt“, so Bruchhage, der den Gegner genau studiert hat. Finnentrop ist die beste Rückrunden-Mannschaft, bei Standards und Kopfball-Situationen brutal gefährlich. „Das Team hat allein in den Heimspielen bereits 37 Tore erzielt, genau so viele Treffer wie der SC bisher in der gesamten Saison.“

... weiterlesen.


Der Vorstand des SC Neheim lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2019 für den 12. April 2019 um 20.oo Uhr ins Binnerfeldsportheim ein.

Allgemein • 31. März

Wichtige Weichenstellungen

Für den SC Neheim sind spannende Zeiten angebrochen: Es geht um wichtige Weichenstellungen für die Zukunft, personell, materiell und infrastrukturell. Dazu soll die diesjährige Jahreshauptversammlung einen wichtigen Beitrag leisten. Natürlich ist das Thema „sportliche Heimat“ in aller Munde, unabhängig vom angelaufenen Masterplan Sport der Stadt. Erfreulicherweise sind die Dinge in Sachen infrastruktureller Zukunft in Bewegung gekommen. Kurzum: Es tut sich was! Über den Stand der Dinge wollen wir in der Generalversammlung informieren.

Auch personell werden Weichen gestellt.

Die Vereinssatzung wird durch eine Satzungsänderung „auf Vordermann“ gebracht. Es mag zwar auf den ersten Blick ein rein formeller Vorgang sein, aber auch eine Satzung muss für die Zukunft fit gemacht werden.
Der Blick auf die sportliche Situation: Die erste Mannschaft hat sich in der Westfalenliga etabliert und spielt eine gute Rolle im ersten Drittel der Liga. Für unsere Reserve, personell gebeutelt, geht es im Jahr der Neuorientierung um die Konsolidierung und auch um den personellen Aufbau in der neuen Saison. Unsere in der letzten Zeit bestens aufgestellten und erfolgsverwöhnten Alten Herren wollen auch in diesem Jahr eine gute Rolle im Fußballkreis Arnsberg spielen.

Die Jugendabteilung ist vor allem in den Bereichen sehr gut präsent. Die C- und B-Junioren spielen überkreislich in der Bezirks- und Landesliga. Die D-Jugend peilt den Aufstieg in die Bezirksliga an.
Ein besonderes Augenmerk soll und muss auf die Entwicklung der A-Jugend gelegt werden. Sie ist das Aushängeschild der Jugendabteilung und entscheidendes Bindeglied zur Seniorenabteilung.

Eine Fülle von Themen wird also in der Jahreshauptversammlung behandelt, diskutiert und teilweise auch entschieden. Natürlich wird auch der „gesellschaftliche Teil“ der Generalversammlung nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine große Resonanz der Mitglieder.

Weitere Informationen zur JHV findet ihr auf unserer Webseite.

Paul Senske Hans-Georg Schweineberg

... weiterlesen.