Sonntag kommt der DSC Wanne-Eickel

1. Mannschaft • 12. April

Bruchhage: Wir müssen alles raushauen

Gäste unter großem Druck und Siegzwang

SC-Reserve empfängt SV Endorf

Alex Bruchhage bringt es auf den Punkt: „Wir müssen alles raushauen, damit sich die Situation weiter entspannt und wir wieder in ruhige Fahrwasser gelangen“, sagt der SC-Cheftrainer vor dem wichtigen Heimspiel am Sonntag (15.15 Uhr) gegen den Deutschen Sport-Club Wanne-Eickel. „Wir wissen und haben es oft gezeigt, dass wir gegen die Großen der Liga bestehen können und in einem Spiel viel möglich ist.“

... weiterlesen.


SC-Mitglied Robert Reuber 90 alt

Allgemein • 12. April

SC-Mitglied Robert Reuber 90 Jahre alt

76 Jahre Mitglied, 17 Jahre Linksaußen

Der SC gratuliert seinem langjährigen Mitglied Robert Reuber zum 90. Geburtstag. „Er ist eine Institution“, sagt SC-Beiratsmitglied Wilfried Lingemann, der Robert aus gemeinsamen Zeiten bei den Sportfreunden Neheim bestens kennt. „Eine solche Vereinstreue ist vorbildlich.“ 76 Jahre ist er Mitglied!

 

... weiterlesen.


4:1-Sieg in Brackel ist Befreiungsschlag

1. Mannschaft • 07. April

Bruchhage: Extrem wichtiger Erfolg

„Malocht bis zum Umfallen“

Die Erleichterung war groß, die Erschöpfung ebenso: Bei Temperaturen über 25 Grad gewann der SC am Samstag mit 4:1 (2:1) beim SV Brackel 06 und stieß, wie es im Vorfeld hieß, den „Bock nach vier Niederlagen und zwei Remis in diesem Jahr“ endlich um. Die Meinung war klar: Das war ein Befreiungsschlag! „Wir haben bei diesem Wetter bis zum Umfallen malocht“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage nach dem Spiel im Dortmunder Osten. „Das war ein extrem wichtiger Sieg, ein Erfolg des Willens und des gesamten Teams. Wir haben wenig zugelassen und hätten auch höher gewinnen können.“

 

... weiterlesen.


SC steht vor richtungsweisendem Spiel

1. Mannschaft • 06. April

Bruchhage: In Brackel den Bock umstoßen

Burak Yavuz fehlt, Sylvio Meyer im Kader

Nach der unglücklichen und vermeidbaren 1:2-Niederlage gegen Erkenschwick tritt der SC am Samstag (16.30 Uhr) beim SV Brackel 06 im Dortmunder Osten an. Die Devise für dieses Spiel ist klar: Der SC darf dieses Spiel gegen die punktgleichen Dortmunder nicht verlieren. Es ist ein Schlüsselspiel gegen einen Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg. Beide Teams trennt ein Punkt von einem Abstiegsplatz, der SC hat das Pfund eines deutlich besseren Torverhältnisses. Ein Sieg käme einem Befreiungsschlag gleich und wäre Balsam auf die geschundenen Seelen der Mannschaft.

 

... weiterlesen.


Sylvio Meyer kehrt bis 2019 zurück

1. Mannschaft • 02. April

Der erfahrene Abwehrspieler Sylvio Meyer kehrt nach seinem Intermezzo als Trainer des SV Hüsten als Spieler zum SC Neheim zurück. Meyer, der in der Hinrunde zu den Leistungsträgern des SC zählte, hatte ab 1. Januar die Chance genutzt, um mit 35 bei dem benachbarten Landesligisten seine Trainerlaufbahn zu beginnen.

Weil Meyers Erwartungen aber nicht zu der Situation in Hüsten passten, hatte er als Trainer die Reißleine gezogen. Als Spieler möchte er in Neheim nun wieder den Spaß am Fußball finden. "Es ist alles auf den Tisch gekommen. Wir haben uns ausgesprochen und mit Sylvio eine sportliche Zusammenarbeit für die noch laufende und die kommende Saison vereinbart", erklärte SC-Geschäftsführer Ulli Dohmann. Die Spielberechtigung Meyers verblieb beim SC Neheim, als er in Hüsten den Trainerposten übernahm.