SC Neheim gewinnt Regionalcup in Hüsten

1. Mannschaft • 21. Januar

Der SC Neheim hat sich als Sieger des RegionalCups in Hüsten das Ticket für den SuperCup des Volksbanken-WinterCups in Sundern gesichert. Nach einem Durchmarsch durch die Regiocup-Gruppe mit Siegen gegen Herdringen, Lendringsen und Versetal erwies sich B-Kreisligist SG Eversberg/Heinrichstal/Wehrstapel in der nächsten Runde als nervenstärker im Neun-Meterschießen.

Somit musste das nächste Spiel gegen den Rivalen SV Hüsten über das Weiterkommen entscheiden. Der SC bezwang den Nachbarn denkbar knapp mit 3:2. Damit war der Titelverteidiger des größten Hallenfußballturniers in NRW ausgeschieden. Auf den SC wartete erneut die SG Eversberg/Heinrichstal/Wehrstapel. Wieder ging es ins Neun-Meterschießen. Dieses Mal hatte der SC das glücklichere Ende auf seiner Seite und war unter den ersten Vier des Regiocups, was das Weiterkommen bedeutete.

Aber der Weg des SC war noch nicht zu Ende. Nach einem 4:1 gegen Rot-Weiß Unna standen die Finalspiele gegen A-Kreisligist Fatih Türkgücü Meschede an. Weil die Mescheder ungeschlagen durch die Doppel-K.o.-Runde marschiert waren, mussten sie zwei mal bezwungen werden. Das gelang und somit stand Platz eins für den Westfalenligisten zu Buche. In Sundern wartet beim Supercup am Sonntag, 4. Februar, unter anderem der Sieger von 2016, SV Attendorn, auf den SC. Die besten Neheimer Torschützen waren Ayoub Alaiz mit sechs Treffern und Patrick Nettesheim der fünf Mal traf. Burak Yavuz wurde zum Spieler des Turniers gekürt. Alle Infos zum Volksbanken-WinterCup gibt es hier.

Im Test gegen den SV Brilon gelang im Binnerfeld dank der Treffer von Okan Güvercin und Ayoub Alaiz ein 2:0-Sieg. 

Zurück