SC mit fünf Siegen in der Gruppe A

1. Mannschaft • 27. Dezember

Der Auftakt der 42. Hallenstadtmeisterschaft ist dem SC Neheim gelungen. Mit fünf Siegen und einer Bilanz von 34:4 Toren wahrte die Mannschaft von Trainer Alex Bruchhage eine weiße Weste in der Gruppe A. Nach dem 4:1 im ersten Spiel gegen die von SC-Urgestein Guido Hülsmann trainierte Altehrrenauswahl folgte ein 13:1 gegen den TuS Niedereimer. Jonas Bolle hatte dabei den Ehrentreffer für den C-Kreisligisten bereits zum 1:0 erzielt. 

Beim 5:1 gegen den TuS Bruchhausen musste Torwart Leon Zielonka vom Feld, weil er reflexartig einen Torschuss mit den Händen abwehrte, aber außerhalb des Torraums stand. In der Folge hütete Feldspieler Emre Yilmaz das Tor. Es folgten ein 6:1 gegen den TuS Vosswinkel und ein 6:0 gegen den TuS Tricolore. Neben dem SC Neheim erreichte der TuS Vosswinkel vor 450 Zuschauern in der Sporthalle Große Wiese als Zweiter sicher die Endrunde am Sonntag. Der TuS Bruchhausen muss hoffen, das in den Gruppen B und C am Freitag und Samstag zumindest ein Gruppendritter eine schlechtere Bilanz hat.

Zurück