SC spielt am Sonntag beim TuS 05 Sinsen

1. Mannschaft • 26. Oktober

Der SC weiß also, was am Sonntag in Sinsen auf das Team wartet. In den bisherigen vier Spielen hat der SC den TuS 05 nur einmal geschlagen, das war beim wichtigen 3:1-Auswärtssieg in der Aufstiegssaison und eine bahnbrechende Station auf dem Weg zum Klassenerhalt.  Das letzte Spiel verlor der SC am 12. März 2018 im Binnerfeld mit 1:3.

Nach den beiden Niederlagen gegen Finnentrop und Erkenschwick und dem Remis gegen Wanne-Eickel will der SC wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Die negativen Punkte lassen sich so zusammenfassen: Die Mannschaft von Cheftrainer Alex Bruchhage vergibt zu viele Torchancen und ist bei Standards zu anfällig. Dennoch braucht sich die Mannschaft in Sinsen keineswegs zu verstecken. Sie hat das Potenzial, um auch beim Tabellenzweiten zu bestehen und „etwas Zählbares“ mit ins Sauerland zu nehmen. Konzentration, Disziplin und Kaltschnäuzigkeit bei den sich immer ergebenen Torchancen: Dann könnte es mit dem sehnlichst erwarteten Erfolgserlebnis klappen.

SC-Reserve tritt bei der SG Balve/Garbeck an

Nah dem 7:3-Sieg gegen den SV Endorf muss die SC-Reserve am Sonntag (12.30 Uhr) bei der SG Balve/Garbeck 2 antreten. Das Ziel ist klar umrissen: Auch in diesem Spiel will die Elf der beiden Spielertrainer Andreas Treml und Dennis Hakenesch punkten. „Gegen Endorf haben wir - bis auf die vermeidbaren Gegentore - eine sehr gute Leistung gezeigt. Das wollen wir auch bei der SG Balve/Garbeck“, sagt Treml.

Zurück