Sonntag kommt der DSC Wanne-Eickel

1. Mannschaft • 12. April

Bruchhage weiß, dass Wanne-Eickel „extrem unter Druck“ steht und in Neheim gewinnen muss, um die Aufstiegsambitionen wahren zu können. Holzwickede und Erkenschwick sind momentan in der besseren Situation. Wanne-Eickel hat die beiden Heimspiele gegen Hassel (0:3) und Hordel (1:4) verloren und wird im Binnerfeld alles versuchen. „Auswärts ist Wanne sehr stabil mit bereits 20 Punkten und 17:9 Toren. „Die Mannschaft hat eine überragende individuelle Klasse mit Spielern wie Ginczek und Westerhoff“, betont Bruchhage.

Rückblickend auf den eigenen 4:1-Sieg am letzten Samstag in Brackel sieht Bruchhage eine „deutliche Stabilisierung“ der Abwehr. „Vorn sind wir für ein Tor immer gut.“ Sylvio Meyer fehlt wegen der fünften gelben Karte. Burak Yavuz ist leicht angeschlagen und damit fraglich. „Bei den Heimspielen unseres SC ist immer was los. Mehr als vier Tore im Schnitt sind eine deutliche Sprache. Ein 0:0 ist daher sehr unwahrscheinlich“, so Bruchhage. Wiedersehen feiert der SC mit Torhüter Sören Gerlach, dem der SC in der letzten Saison viel zu verdanken hat. 

Das Hinspiel hatte der SC in der Mondpalst-Arena mit 2:4 verloren. Der SC ging durch einen sensationellen Konter, den Yavuz verwertete, ganz früh in Führung. Zwei Doppelschläge sorgten in der 2. Halbzeit für einen 1:4-Rückstand, den Meyer per Elfmeter auf 2:4 verkürzte. Zehn Minuten vor Schluss wurde ein klares Tor von Patrick Nettesheim wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht gegeben.

Reserve spielt gegen den SV Endorf

Unsere Reserve empfängt bereits um 12.45 Uhr den SV Endorf 1921. Trainer Guido Hülsmann muss erneut alle „Register seiner Überzeugungskraft“ ziehen, um die großen personellen Probleme in den Griff zu bekommen. Bereits am letzten Sonntag beim 1:6 in Holzen waren nur zwölf Spieler im Kader, acht stellten die Alten Herren. Aus dem Kader der ersten Mannschaft war allein Burak Yavuz im Einsatz. „Ich spiele gerne Fußball, auch in der B-Liga. Das ist kein sportlicher Abstieg. Außerdem geht es auch um Vereinsbindung.“Hülsmann sagt: „Burak ist ein Sportsmann, so wie man ihn wünscht.“

 

Zurück