Zum Abschluss Heimspiel gegen Wickede

1. Mannschaft • 25. Mai

Bruchhage weiß, dass Wickede eine sehr starke Mannschaft ist, auch wenn die Gäste am letzten Sonntag mit 1:2 gegen Hordel verloren haben und mit 36 Punkten auf dem elften Tabellenplatz rangieren. „Wir müssen und wollen noch einmal alles raushauen.“ Unabhängig vom Ausgang der Partie bei erwarteten hohen Temperaturen kann der SC mit der Saison mehr als zufrieden sein. Platz sieben spricht für die Mannschaft, die sich nach dem großen personellen Umbruch sehr gut aus der Affäre gezogen hat. Leistungsträger wie Jonas Schmidt, Jan Rengshausen, Emil Mersovski und Sören Gerlach mussten ersetzt werden. Das gelang!

Nach dem Spiel werden die Spieler verabschiedet, die den SC verlassen werden. Zugleich soll mit den Fans auf eine erfolgreiche Spielzeit angestoßen werden.

Hinspiel endete 2:2Xhaka und Yavuz Torschützen

2:2 (1:0) endete das Hinspiel am 19. November 2017 im Wickeder Pappelstadion. „Ich weiß nicht, ob ich mich freuen oder ärgern soll“, sagte Bruchhage nach den spannenden 90 Minuten. „Eigentlich mussten wir den Sack zumachen und drei Punkte mitnehmen.“ Damit traf er den Nagel auf den Kopf. Nach dem frühen 1:0 (6.) durch Riad Xhaka hatte der SC die Chance auf das 2:0, zwischen der 55. und 60. Minute dicke Chancen auf weitere Treffer. Die fielen aber nicht, dafür traf Wickede durch Mehmet Erdogan (64.) und Marco Dej (69.) zur 2:1-Führung der Gastgeber. Der eingewechselte Burak Yavuz erzielte in der 88. Minute den 2:2-Endstand. In der dritten Minute der Nachspielzeit scheiterte Sylvio Meyer mit einem wuchtigen Kopfball aus Nahdistanz an Wickedes Torhüter. Ungeachtet dessen schloss der SC die Hinrunde mit einem überragenden fünften Tabellenplatz ab. 

SC-Reserve empfängt TuS Hachen

Unsere Reserve empfängt zum Abschluss der Saison den TuS Hachen und hofft - nach einer turbulenten Spielzeit - auf einen guten Abschluss. Anstoß ist um 12.45 Uhr. In der Woche gab es ein 0:6 bei GW Arnsberg. Das Hinspiel hatte die Mannschaft mit 1:6 auf der Hachener Hüttenwiese verloren. Torschütze für den SC war Adrian Schiavone.

Zurück