Ehrenvorsitzender Wulf H. Pflaumer feiert 75. Geburtstag

Allgemein • 15. Dezember • Großes Engagement für Kinder und Jugendliche im Verein

files/scneheim/images/aktuelles/H.Pflaumer.sen2036_A_web.jpgErfolgreicher Unternehmer und passionierter Jäger

Treffender kann eine Würdigung kaum sein: „In seiner Zeit als Vorsitzender des SC Neheim hat sich Wulf H. Pflaumer mit außergewöhnlichem, persönlichem Engagement um die Belange der Kinder und Jugendlichen gekümmert und diesen Bereich des Vereins besonders aktiv unterstützt. Pflaumers Motto lautete stets: Wir müssen die Jugendlichen von der Straße holen. Das ist ihm mit Erfolg gelungen.“ Das schrieb der damalige Jugendleiter Berni Alberternst anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Wulf H. Pflaumer am 27. Oktober 2000. Pflaumer hatte das Verdienstkreuz aus der Hand des damaligen Regierungspräsidenten Wolfram Kuschke erhalten. Pflaumer wurde für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement und für seine Verdienste um die heimische Wirtschaft geehrt. An diesem Sonntag, dem 17. Dezember, feiert der Ehrenvorsitzende des SC seinen 75. Geburtstag. Pflaumer war von Oktober 1985 bis März 1989 und von April 1993 bis März 1996 Vorsitzender des Vereins und hat in dieser Zeit wichtige und vor allem zukunftsweisende Akzente gesetzt.

Neben dem großen sozialpolitischen Engagement in der Förderung der Kinder- und Jugendarbeit hat er sich maßgeblich um die wirtschaftliche Basis des Vereins gekümmert. Die Gründung eines Förderkreises war bahnbrechend und diente auch und besonders der Jugendarbeit im Verein. Die SC-Jugendabteilung hatte damals über 300 Mitglieder. Pflaumer machte sich auch im gesellschaftlichen Bereich einen Namen. Er ist der Vater der SC-Sportveranstaltung „Ball des Sports“ von 1985 bis 1995. Der „Ball des Sports“, aus dem sich die „Weihnachts-Gala“ entwickelte, war ein herausragendes, gesellschaftliches Ereignis.

Pflaumers Maxime als erfolgreicher Vereinsvorsitzender lautete: „Leistungssport ja - aber nur im Rahmen des Amateurstatus mit der breiten Unterstützung der Öffentlichkeit.“ Dementsprechend richtete er den Verein auch aus. Für seine großen Verdienste wählten ihn die Mitglieder zum Ehrenvorsitzenden.

Pflaumer, gelernter Büchsenmachermeister, war und ist natürlich ein erfolgreicher Unternehmer. 1972 wurde das Unternehmen UMAREX gegründet. Als Geschäftsführer dieses jetzigen Weltkonzerns stellte er die Weichen auf Wachstum. „Wir wollen der weltweit größte Hersteller von Replika-Waffen werden. Wir sind es auch geworden“, sagte Pflaumer anlässlich der 40 Jahr-Feier im Dezember 2012 vor zahlreichen Firmenkunden und hochrangigen Vertreten aus Politik und Wirtschaft. In seiner Freizeit ist er ein passionierter Jäger. „Die Liebe zur Jagd“, sagte er einmal, „wurde mir in die Wiege gelegt.“ Auch das Engagement für den SC. Dafür sagen wir Danke und wünschen unserem Ehrenvorsitzenden noch viele Jahre Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen.

Zurück