Derbysieg der U10

U10 • 07. Oktober • Knapper Auswärtssieg beim SV Hüsten 09

Zunächst waren wir noch etwas ungeordnet und der Gegner nutzte dies sofort zum 1:0. Nachdem der SV Hüsten 09 einen weiteren Lattenschuss auf der Habenseite verbuchen konnte, legten unsere Jungs so langsam los. Zunächst scheiterte Lenny Leygraaf noch mit einem Distanzschuss am gegnerischen Torwart, bevor kurze Zeit später unser Rechtsaußen Linus Maerevoet dann herrlich frei gespielt wurde und den Ball eiskalt im langen Eck versenkte. Danach bekamen wir immer mehr Spielanteile. Nach zwei Pfostenschüssen wurde Lenny Leygraaf dann kurz vor dem 16er von den Beinen geholt. Auch wenn sich am Spielfeldrand einige Zuschauer des SV Hüsten beschwerten, war es ein eindeutiges Foul. Den Freistoß nagelte Lenny Leygraaf dann persönlich in den Winkel. Kurze Zeit später war es dann erneut Lenny Leygraaf der mit einem Flachschuss dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Leider schlich sich zum Ende der ersten Halbzeit nochmal Nachlässigkeit in unser Spiel. Unser sonst so sicherer Torwart verhalf dem Gegner durch einen Patzer zum 3:2, nach einer Ecke stand es dann plötzlich 3:3.

Die zweite Halbzeit wurde mit Verzögerung angepfiffen, da sich der Gegner sehr lange in der Kabine Zeit gelassen hatte. Ungeachtet dieser Psychospielchen legten wir wieder los. Es dauerte nicht lange bis Linus Maerevoet mit einem herrlichen Volleyschuss unter die Latte das 3:4 markierte. Im Gegenzug glänzte unser Torwart Jannik Tepe bei einem Flachschuss des Gegners. Dann  kam die Minute des Leart Bajrami. Alleine setzte er sich gegen alle drei Abwehrspieler durch und markierte die Führung zum 3:5. Anscheinend waren wir uns mal wieder zu sicher, denn in der Folge wurde plötzlich Hüsten wieder stärker. Zwei Distanzschüsse verhalfen dem Lokalrivalen wieder zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Leart Bajrami stand nach einer Ecke plötzlich völlig frei und war selbst erstaunt, dass er gerade das 5:6 erzielt hatte. Der Schlussakkord war eingeläutet.

Nach ein paar härteren Zweikämpfen war es dann Luca Borggrewe, der nach einer erneuten Ecke einen Abpraller des Gegners zum 5:7 nutzte. Hüsten versuchte noch einmal alles und erzielte auch noch den 6:7 Anschlusstreffer, letztendlich ließen sich unsere Jungs den Derbysieg dann aber nicht mehr nehmen. Nach einem recht ausgeglichenen und interessanten Spiel konnte man die 3 Punkte nicht unverdient auf dem Habenkonto verbuchen und sicherte sich damit weiterhin den 2. Tabellenplatz.

EURE U10 - ZwinkerndEin TeamZwinkernd

Zurück