Aktuelles

SC erreicht noch ein 2:2 beim BSV Schüren

1. Mannschaft • 17. März

Schlecht gespielt - einen Punkt gewonnen

Bruchhage: Wir haben aber Moral bewiesen

Nach dem Schlusspfiff und dem 2:2 (0:0) beim BSV Schüren gab es aus Neheimer Sicht keine zwei Meinungen: Der SC hat beim Aufsteiger schlecht gespielt, aber einen Punkt gewonnen und zwar in einer dramatischen Schlussphase. SC-Cheftrainer Alex Bruchhage brachte es treffend auf den Punkt: „Das war das schlechteste Spiel seit Monaten, zumindest 75 Minuten lang. Aber ich muss meiner Mannschaft auch ein Kompliment machen. Sie hat zweimal zurückgelegen und ist zweimal wiedergekommen. Normalerweise war es ein typisches 0:0-Spiel.“

... weiterlesen.


SC am Sonntag beim BSV Schüren

1. Mannschaft • 15. März

Bruchhage erwartet höchste Konzentration

Offensive Ausrichtung geplant

Die Marschroute für das nächste Spiel am Sonntag, dem 17. März, 15.15 Uhr, beim BSV Schüren ist klar: „Wir sind von den Ergebnissen der letzten Spiele gewarnt“, sagt SC-Chef-Coach Alex Bruchhage. „Nur mit einer hochkonzentrierten Leistung können wir Punkte aus Schüren mitnehmen.“

... weiterlesen.


SC trotzt Sturmtief und Lüner SV

1. Mannschaft • 10. März

Der SC Neheim hat sich nach zwei spielfreien Wochenenden mit einem Sieg im Binnerfeld im zurückgemeldet. Die Nummer eins des Hochsauerlandkreises gewann mit 4:2 (2:1) gegen den Lüner SV. Die Mannschaft von Trainer Alexander Bruchhage erwischte einen Start nach Maß. Bereits in der dritten Minute machte Gianluca Greco das 1:0. Johannes Thiemann legte nach. Mit einer Körperdrehung an der linken Seite schüttelte er seinen Gegenspieler ab, zog nach innen und erzielte das 2:0 (12.).

... weiterlesen.


Wichtiges Heimspiel gegen Lüner SV Bruchhage: Pause hat uns gutgetan

1. Mannschaft • 06. März

Endlich wieder Westfalenliga-Fußball - nach drei Wochen Pause. Der SC empfängt am Sonntag, dem 10. März, um 15.00 Uhr im Binnerfeld den Tabellennachbarn Lüner SV zu einem wichtigen Heimspiel. „Auf den ersten Blick war die Pause nicht wünschenswert“, sagt SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „In diesem Fall war sie aber gut, damit alle kranken und angeschlagenen Spieler wieder fit sind.“ Bis auf Ibrahima Camara (Reha nach Kreuzband-OP) kann der Coach wieder auf alle Spieler zurückgreifen, auch Lukas Greis trainiert wieder. Sein Einsatz käme aber noch zu früh.

... weiterlesen.


SC erwartet Hordel nach Niederlage in Meinerzhagen

1. Mannschaft • 15. Februar

Wiedersehen mit Sören Gerlach

Der SC Neheim musste am Donnerstagabend beim Topfavoriten der Liga, TuS Meinerzhagen, eine 0:3-Niederlage hinnehmen. „Es war verdiente Niederlage, auch in der Höhe. 30 Minuten standen wir taktisch hervorragend. Es gab eine Doppelchance für den Gastgeber. In den ersten 30 Minuten haben wir es verpasst unsere Kontergelegenheiten zielführender auszuspielen“, meint SC-Trainer Alexander Bruchhage zu dem Spiel in Meinerzhagen.

 

... weiterlesen.


Titelverteidigung beim Volksbanken-WinterCup misslungen

1. Mannschaft • 04. Februar

Der SC Neheim beendete die Hallensaison mit dem Gruppenaus beim SuperCup des 30. Volksbanken-WinterCup. Nach zwei 1:1-Unentschieden gegen den Bezirksligisten VfR Borgentreich und A-Kreisligisten SG Balve/Garbeck folgte für den Titelverteidiger im entscheidenden Vorrundenspiel eine 0:1-Niederlage gegen den Soester A-Kreisligisten.files/scneheim/images/aktuelles/EhrungWintercup2019.jpg

... weiterlesen.


SC Neheim zieht in den SuperCup ein

1. Mannschaft • 01. Januar

files/scneheim/images/aktuelles/Burak_Halle.jpg

Der SC Neheim hat den SuperCup des 30. Volksbanken-WinterCup erreicht. Der Titelverteidiger des größten Hallenturniers in Nordrhein-Westfalen stieg als überkreisliches Team nun im RegioCup ein. In der Vorrundengruppe in der Sporthalle „Große Wiese“ gelangen Siege gegen den TuS Belecke (4:0), den SuS Westenfeld (3:2) und den FC Neheim-Erlenbruch (1:0).

... weiterlesen.


SC verteidigt Arnsberger Hallentitel

1. Mannschaft • 01. Januar

4:1 im Finale gegen Hüsten 09

Großes Lob für perfekte Organisation

Überragende Zuschauerresonanz

Das Lob, geprägt von großem Sportsgeist, sorgte beim SC für große Freude: „Ihr habt das Turnier verdient gewonnen. Gleichzeitig ein großes Kompliment für die perfekte Organisation“, sagte Uwe Schulte, ehemaliger und langjähriger Vorsitzender des SV Hüsten 09, nach dem Finale der 42. Arnsberger Hallen-Stadtmeisterschaften in der Sporthalle Große Wiese. Der SC hatte durch Tore von Emre Yilmaz (2), Burak Yavuz und Ekrem Yavuzaslan das Endspiel gegen Hüsten 09 mit 4:1 gewonnen und damit nach 2017 erneut den Titel gewonnen. Im Halbfinale hatte sich der SC mit 4:3 – nach einer 4:0-Füjhrung – gegen den TuS Voßwinkel durchgesetzt, der das Spiel um Platz drei mit 3:1 gegen Türkiyemspor Neheim-Hüsten gewann und wie im Vorjahr auf dem Bronzerang landete.

FOTOS:

https://drive.google.com/drive/folders/1FQqYae9rnft-QuLtiktQdJpjraUdH80r

Finalspiel:

komplett SC-Neheim vs SV-Hüsten 09 (4:1)

https://drive.google.com/file/d/11bjAaxn58kd_MeCc5O1CqM-3HkKYht8N/view?usp=drivesdk

... weiterlesen.


SC mit fünf Siegen in der Gruppe A

1. Mannschaft • 27. Dezember

Der Auftakt der 42. Hallenstadtmeisterschaft ist dem SC Neheim gelungen. Mit fünf Siegen und einer Bilanz von 34:4 Toren wahrte die Mannschaft von Trainer Alex Bruchhage eine weiße Weste in der Gruppe A. Nach dem 4:1 im ersten Spiel gegen die von SC-Urgestein Guido Hülsmann trainierte Altehrrenauswahl folgte ein 13:1 gegen den TuS Niedereimer. Jonas Bolle hatte dabei den Ehrentreffer für den C-Kreisligisten bereits zum 1:0 erzielt. 

Beim 5:1 gegen den TuS Bruchhausen musste Torwart Leon Zielonka vom Feld, weil er reflexartig einen Torschuss mit den Händen abwehrte, aber außerhalb des Torraums stand. In der Folge hütete Feldspieler Emre Yilmaz das Tor. Es folgten ein 6:1 gegen den TuS Vosswinkel und ein 6:0 gegen den TuS Tricolore. Neben dem SC Neheim erreichte der TuS Vosswinkel vor 450 Zuschauern in der Sporthalle Große Wiese als Zweiter sicher die Endrunde am Sonntag. Der TuS Bruchhausen muss hoffen, das in den Gruppen B und C am Freitag und Samstag zumindest ein Gruppendritter eine schlechtere Bilanz hat.


Auftakt gegen Altherren-Stadtauswahl

1. Mannschaft • 25. Dezember

Als Ausrichter und ranghöchste Mannschaft auf dem Feld geht der SC Neheim ab dem 27. Dezember in die 42. Arnsberger Hallenstadtmeisterschaft. Zu Beginn in der Sporthalle Große Wiese steht gleich ein besonderes Duell gegen die von SC-Urgestein Guido Hülsmann gecoachte Altherren-Stadtauswahl an. Das Match macht den Auftakt des ersten Turniertags um 17.30 Uhr in der Gruppe A, in der zudem der FC Tricolore, der TuS Vosswinkel, der TuS Bruchhausen und der TuS Niedereimer antreten.

SC-Trainer Alex Bruchhage, der in der Halle als Aktiver der Altherren-Auswahl eine Doppelrolle einnimmt, bewertet die Ausgangsposition wie folgt: „Als Titelverteidiger möchten wir zuerst in die Endrunde einziehen und soweit kommen wie es geht. Uns ist bewusst, dass wir in der Favoritenrolle sind, aber in der Halle ist vieles möglich.“ Fehlen werden dem SC die verletzten Ibrahima Camara, Lukas Greis und Jannik Schriek sowie Marius Michler (Aufbautraining), sowie Oliver Busch und Sylvio Meyer. Der Rest des Kaders ist einsatzfähig.